Die Anti-Stress-Formel: Weniger Stress, mehr Balance

Die Anti-Stress-Formel

„Ich bin im Stress!“
„Stress mich nicht!“
„Was für ein Stress!“

Das kommt dir bekannt vor? Bestimmt! Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse aus dem Jahr 2016 1)https://www.tk.de/resource/blob/2026630/9154e4c71766c410dc859916aa798217/tk-stressstudie-2016-data.pdf fühlen 6 von 10 Menschen regelmäßig gestresst. Fast 9 von 10 Deutschen fühlen sich von ihrer Arbeit gestresst 2)https://www.presseportal.de/pm/119123/3912240.

Vermutlich fühlst auch du dich zumindest manchmal gestresst – sonst würdest du diesem Text keine Beachtung schenken. Vielleicht suchst du nach einem Ausweg, sehnst dich nach mehr Entspannung.

Die schlechte Nachricht: Leider gibt es kein Allheilmittel, keine Pille, keine schnelle Lösung. Der Weg zu einem stressfreien Leben kann komplex sein und ist höchst individuell – eine vierfache Mutter benötigt andere Wege aus der Stressfalle als die engagierte Karrierefrau. Falls du auf eine magische Zauberformel gehofft hast – die gibt es leider nicht.

Die gute Nachricht:  Selbst wenn es nicht DAS Allheilmittel gibt, so kannst du an genau der Stelle ansetzen, die für dich den größten Erfolg bringt. Ob Ernährung, Bewegung oder Organisation: Bei café campfire findest du alle Werkzeuge für deinen persönlichen Weg in ein stressfreieres Leben.

Wie das geht? Mit der Anti-Stress-Formel!

Die Anti-Stress-Formel

7 Lebensbereiche, 7 Wege aus der Stressfalle. Alle Faktoren spielen zusammen – vielleicht sind einige für dich wichtiger als andere.

Anti-Stress-Faktor 1: Motivation

Was treibt dich an? Was ist dir wichtig?

Mangelt es an Motivation, um stressreduzierende Veränderungen im Leben anzustoßen, oder bist du übermotiviert und schaffst dir umso mehr Stress?

In diesem Themenbereich findest du den Weg zu deinen Zielen, eliminierst blockierende Antreibersätze und findest heraus, wie du dich besser motivieren kannst.

Anti-Stress-Faktor 2: Organisation

Wie organisierst du dich, um Zeit für die wichtigen Dinge zu haben?

Finde heraus, wie du Zeitfresser eliminierst, deine Zeit am besten einteilst und produktiver wirst, ohne dich zu stressen. Erfahre mehr über den richtigen Umgang mit Informationen im digitalen Zeitalter.

Anti-Stress-Faktor 3: Ernährung

Welche Lebensmittel stärken deinen Körper und schützen vor den negativen Auswirkungen von Stress?

Es ist nicht einfach, sich im Ernährungsdschungel zurecht zu finden, zu häufig widersprechen sich Experten und zu oft gibt es neue Trends, die angeblich die einzig wahre Ernährung bieten. Auch das kann Stress verursachen!

Wir sind weder Veganer, noch Paleo-Verfechter, noch passen in sonst eine Schublade. Wir glauben jedoch an natürliche Lebensmittel, möglichst unverarbeitet und mit dem besonderen Kick, unsere Gesundheit zu stärken und gegen Krankheiten vorzubeugen.

Anti-Stress-Faktor 4: Bewegung

Wie arbeitet Sport gegen Stress?

Sport ist der perfekte Ausgleich für Stress – egal ob lange Spaziergänge oder Power-Workout. Unsere Körper sind gemacht, um sich zu bewegen, Tag für Tag. In diesem Teil der Anti-Stress-Formel findest du die ultimativen Tipps, um Bewegung in deinen Alltag zu integrieren.

Anti-Stress-Faktor 5: Auszeiten

Wie bekommst du genügend Auszeiten? Schläfst du ausreichend?

Stress lässt sich nie ganz vermeiden – und das ist auch nicht nötig. Wichtig ist es, die richtigen Techniken zu kennen, um kurzfristig intervenieren zu können – und um langfristig Auszeiten in den Alltag zu integrieren. In diesem Themenbereich lernst du Entspannungstechniken kennen, die dir dann helfen, wenn du sie am meisten brauchst.

Anti-Stress-Faktor 6: Emotion

Wie unterstützen dich deine Gefühle beim Stressabbau?

Nutze Visualisierungen um deinem Ziel näher zu kommen und um stressfreier zu leben! Vielleicht hast du einen fiesen Glaubenssatz, der dich Tag für Tag boykottiert. Lerne, an den Glaubenssätzen zu arbeiten, deine Perspektive und langfristig deine Einstellung zu verändern. Egal ob du ein Ziel erreichen oder mit Emotionen umgehen möchtest: Einfache Mentaltraining-Techniken helfen dir dabei.

Anti-Stress-Faktor 7: Beziehungen

Wie hilft dein soziales Umfeld beim Stressabbau?

Wir Menschen sind Herdentiere – manche mehr, manche weniger. Mit den richtigen Mitstreitern fällt es leichter, ein stressfreieres Leben zu führen. Tausche dich aus, finde Gleichgesinnte, halte dich von stressenden Personen fern – mit dem Ziel gelassener und stressfreier den Alltag meistern zu können.

Quellen   [ + ]